zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_winter_7.jpg
kopfbild_winter_6.jpg
kopfbild_winter_2.jpg
kopfbild_winter_3.jpg
kopfbild_winter_1.jpg
kopfbild_winter_5.jpg

Willkommen bei der Stadtverwaltung Sonthofen

Die Alpenstadt Sonthofen begeistert ...

... in wenigen Minuten.

… durch ihre Lage.

Als Tor zu den Allgäuer Hochalpen liegt der Luftkurort Sonthofen mit seinen 17 Ortsteilen im Tal zwischen den Flüssen Iller und Ostrach. Ihren besonderen Charakter verdankt die südlichste Stadt Deutschlands ihren Gegensätzen: als Kreisstadt des Landkreises ist sie lebendiges Zentrum und Drehscheibe der Region mit vielen Funktionen. Gleichzeitig liegen mit einem der größten Naturschutzgebiete unseres Landes Erholung, Natur und alpenländische Tradition nur einen Schritt entfernt.

… durch ihren hohen Erholungswert nahe an der Natur.

Hohe Luftreinheit, ein gesundes Höhenklima zwischen 750 und 1.100 m ü.N.N., kaum Nebel und wenig Wind bringen Wohlbefinden und einen hohen Erholungswert. Naturnähe findet man gleich hinter der Haustüre: rund um die Stadt sorgen kleine bäuerliche Betriebe für eine gepflegte Kulturlandschaft, Natur pur gibt es an idyllischen Plätzen am Wasser, im Wald oder auf den Alpen. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß kann man diese auf vielen Wegen entdecken. Die reizvolle, den hohen Gipfeln der Alpen vorgelagerte Landschaft ermöglicht es, dass jeder nach Lust und Laune – flach oder steiler – seine Lieblingsplätze entdecken und herrliches Bergpanorama genießen kann.

… als Fahrradstadt.

Sonthofen ermöglicht Radfahren für Jung und Alt, als Freizeitsport oder im Alltag. Egal ob mit dem Mountainbike, Rennrad oder E-Bike hat man die Wahl zwischen flachen Genussstrecken im Tal oder am Fluss entlang, abwechslungsreichen Rennradrouten durch die herrliche Landschaft oder anspruchsvollen Strecken in die Berge. Kurze Wege laden zum Radeln in die Stadt ein. Mit der Zukunftsvision, Sonthofen als „Radstadt“ in allen Belangen fahrradfreundlich zu gestalten, gibt es bereits viele kleine und große Services für den Radverkehr. So sind die vielen Aufstellflächen für Radler an den Kreuzungen regional einmalig und Einbahnstraßen und Sackgassen sind für das Radfahren geöffnet. Kostenloses Fahrradausleihen gibt es am „Radlbahnhof“ an der Tourist-Info. Fahrradreparaturstationen, Radabstellanlagen und E-Bike-Ladestationen stehen als Serviceeinrichtungen bereit. Und nicht zuletzt lebt Sonthofen seine Fahrradbegeisterung als Etappenort großer internationaler Radsportveranstaltungen wie der Deutschlandtour, Trans Germany, BR Radltour oder Tour Transalp.

… durch ihr nachhaltiges Handeln.

Eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Klimaschutz, Verkehr, Tourismus und Wirtschaft ist Sonthofen sehr wichtig. So fließt in alle Entscheidungen des Stadtrates eine gesamtverträgliche Betrachtung ein, die sich am Leitbild der Stadt und an der Ausrichtung zur Fahrradstadt orientiert. Ziel ist die Schonung natürlicher Ressourcen, ein verträglicher Tourismus und die Stärkung der Region – kurz: eine lebenswerte Zukunft im Alpenraum. Dafür engagiert sich Sonthofen mit einem eigenen Büro für Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie vielen Projekten mit Vorbildfunktion. Belohnt wurden die langjährigen Anstrengungen mit den Auszeichnungen zur Alpenstadt des Jahres, zur Fairtrade-Stadt und als europäische Energie- und Klimaschutzgemeinde.

… durch ihr großes Freizeit- und Kulturangebot.

Seine Freizeit aktiv zu gestalten ist in Sonthofen bei jeder Wetterlage und in allen Jahreszeiten ein Vergnügen. Möglichkeiten gibt es genug: ein gut ausgebautes Rad- und Wanderwegenetz, Radstrecken für alle Sparten, Indoor-Sportanlagen, Freizeitbäder, Wintersportanlagen sowie verschiedenste Angebote im Bereich Abenteuersport sorgen für eine breite Auswahl. Kultureller Anziehungspunkt ist die Stadt durch ihre umfangreichen Einrichtungen wie Museen, Galerien oder die Stadtbibliothek. Engagiert und voller Ideen machen vielfältige Vereine und Organisationen mit Konzerten, Theaterstücken, Kleinkunst und bunten Veranstaltungen Sonthofen zum lebendigen Begegnungsort, an dem die alpenländische Tradition noch eine große Rolle spielt.

…als moderne Einkaufsstadt.

Vielfältige Fachgeschäfte, stimmungsvolle Cafés und schöne Gasthäuser bieten zusammen mit dem modernen Stadtbild und der belebten Fußgängerzone ein angenehmes Ambiente für echte Einkaufserlebnisse. Ein Treffpunkt zum Bummeln und Genießen! Ein wöchentlicher Bauernmarkt mit bio-regionalen Produkten und zwei große traditionelle Herbstmärkte runden das Angebot ab.