Natur-, Spiel- und Wasserhof

Der Biberhof

Die Stadt Sonthofen ist Eigentümerin eines im Süden der Stadt gelegenen Bauernhofs mit angrenzenden Wiesen. Die zur Verfügung stehende Fläche umfasst eine Größe von ca. 1,3 Hektar. Hochwasserbedingt wurde der ehemalige Bauernhof aufgegeben. Seit 2012 wird der Hof im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprozesses umgestaltet. Bereits im Anfangsstadium wurden die Bürger über verschiedene Projektgruppen eingebunden und konnten Ideen einbringen, wie sie sich den Hof künftig vorstellen.

Freiwillige Arbeit am Biberhof

Kern des heutigen Nutzungskonzepts war die Umwandlung des Bauernhofes in einen Natur-, Spiel- und Wasserhof. Dazu wurden Stallgebäude und Stadel saniert und der Außenbereich zu einem Naturerlebnisgeländer umgestaltet. Gleichzeitig dienen die Flächen weiterhin als Rententionsraum und können durch Hochwasser überschwemmt werden.

Dank zahlreicher freiwilliger Helfer konnte der Biberhof nach und nach umgestaltet werden. Rund 400 Stunden freiwillige Arbeit haben zum Beispiel drei Klassen der Realschule und eine Klasse der Mittelschule Sonthofen am Biberhof geleistet. Sie pflanzten eine Hecke, legten Grillstellen und Wege an und gestalteten ein Labyrinth.

Der Biberhof ist ein Ort der Begegnung - barrierefrei für alle Generationen. Er schlägt eine Brücke übers Wasser - zwischen Mensch und Natur. So lädt er dazu ein, die Elemente mit allen Sinnen zu erleben.Der Biberhof steht offen für alle Besucher und neue Ideen: Die Tenne kann ein Ort für Ausstellungen, Workshops und Feiern sein. Ruhebänke, Grillplätze und Spielbereiche laden zum Erholen und Toben ein.

Zu Beginn der Grillsaison ein kurzer Hinweis: Die Nutzer der Grillplätze werden gebeten, das Brennmaterial selbst mitzubringen.

Kindergeburtstags und Ferienprogramme können organisiert und durchgeführt werden. Freiraum für eigene Initiativen besteht ebenso wie das Angebot von professionellen Naturerlebnisprogrammen. Die Gebäude des Biberhofes (Tenne, Stadel) kann man gegen eine Gebühr bei der Stadt Sonthofen anmieten (siehe Kontakt).

>> Hier geht's zum Anmietungsformular (unter Formulare aus dem Baureferat)

Bei den Ferien-Erlebniswochen am Biberhof steht der Umgang mit und in der freien Natur als Erlebnis im Mittelpunkt. Der ehemalige Bauernhof mit Bachlauf, Feuerstellen, Stadl und jeder Menge Platz bietet für Kinder von 6 bis 12 Jahren unzählige Möglichkeiten, eigene Ideen umzusetzen oder einfach mit Gleichaltrigen zu entspannen.

Brücken und Lager bauen, schnitzen, kochen am offenen Feuer, Schmuck herstellen und malen im Stall-Atelier sind in allen angebotenen Zeiten möglich.

weitere Infos

Das Projekt wurde von der Regionalentwicklung Oberallgäu (Leader) zu 50 % gefördert. Für Leader entscheidend war, dass die Stadt Sonthofen einen ehemaligen Hof, der im Hochwassergebiet liegt, einer sinnvollen Nachnutzung zuführt, ohne den Retentionsraum einzuschränken. Das Projekt ist für Leader pilothaft und beispielgebend. Positiv bewertet wurde, dass das Projekt im Rahmen von bürgerschaftlichen Engagement umgesetzt wurde. Gut 54.000 € gab es als Zuschuss aus dem Leader-Topf. 10.000 Euro trugen freiwillige Helfer durch Eigenleistung bei. Den Rest finanzierte die Stadt Sonthofen.

>> Leader-Projekt Biberhof auf der Seite der Regionalentwicklung Oberallgäu

Gerne können Sie den Biberhof mit seinem Außenbereich, den Stadel oder den Ausstellungsraum am Biberhof für Ihre Veranstaltung anmieten.

>> Formular Anmietung Biberhof zum Download

Ob der Stadel oder der Ausstellungsraum zum gewünschten Zeitpunkt verfügbar ist, entnehmen Sie gerne den Veranstaltungskalendern:

>> Veranstaltungen Stadel

>> Veranstaltungen Ausstellungsraum 

Ihre Ansprechpartnerin

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.