Infos zum Städtebaulichen Entwicklungskonzept

Die Stadt Sonthofen hat aus Anlass der künftigen Auflösung der Jägerkaserne, Grüntenkaserne und des Bundeswehr-Dienstleistungszentrums Sonthofen für die Kernstadt von Sonthofen ein gesamträumliches „Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK)“ aufgestellt.

Durch die künftige Freigabe der Kasernenflächen mit einer Fläche von insgesamt ca. 33 ha in integrierter Lage eröffnen sich für Sonthofen neue Perspektiven der Stadtentwicklung. Die Stadt Sonthofen hat sich deshalb frühzeitig in einen umfassenden Planungsprozess mit der Konversion (Umnutzung) der von der Bundeswehr nicht mehr benötigten Liegenschaften auseinandergesetzt und Ziele und Leitlinien für die künftige Stadtentwicklung definiert.

Die Freigabe der Kasernenflächen aus der militärischen Nutzung erfolgt voraussichtlich im Jahr 2023.

Das ISEK Sonthofen wurde als Städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 171b Baugesetzbuch zur Durchführung von Stadtumbaumaßnahmen im Juli 2013 durch den Stadtrat beschlossen. Es stellt ein Ziel- und Handlungskonzept für die Vorbereitung und Umsetzung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Konversion dar.


Abschließende Dokumentation zum ISEK:

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.