zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_sommer_6.jpg
kopfbild_sommer_2.jpg
kopfbild_sommer_8.jpg
kopfbild_sommer_3.jpg
kopfbild_sommer_7.jpg
kopfbild_sommer_1.jpg
kopfbild_sommer_11.jpg

Willkommen bei der Stadtverwaltung Sonthofen

Aktueller Stand der Bauarbeiten

Stand: 16.11.2020

Hochbauarbeiten Busbahnhof schreiten voran

Bis zu vier Meter hoch bezogen auf das endgültige Gelände sind die Wandscheiben, die derzeit als Tragkonstruktion für das Dach des neuen Busbahnhofs entstehen. Die großen Aussparungen in den Wänden erhalten bis zur Fertigstellung eine Sitzbank und an der Rückseite ein Glas als Windschutz. Nach Abschluss der Rohbauarbeiten folgt ab Ende November der Aufbau der Dachkonstruktion der 62 m langen und 9,5 m breiten Dachscheibe. Über die Wintermonate sind dann die Ausbauarbeiten des Dachs vorgesehen, das an der Untersicht eine Holzverkleidung erhält. Mit der anstehenden Asphaltierung der Zufahrt des Busbahnhofs kommen auch die Tiefbauarbeiten gut voran. Die Betonfahrbahn für die Haltestellen im Bereich des Daches wird dann im nächsten Frühjahr hergestellt.


Stand 19.10.2020

Sperrung des Fußweges zwischen der Post und den Bahngleisen zur Immenstädter Straße

Im Zuge des Neubaus des Mobilitätszentrums wurde die alte Fahrradabstellanlage abgebaut und entsorgt. In den kommenden Wochen wird eine neue Anlage aufgebaut. Diese wird auf der Westseite des Postgebäudes und dem vorhandenen Grünstreifen zu den Bahngleisen errichtet.

Die Stadt Sonthofen bittet um Verständnis, dass in der Bauphase der Fußgängerverkehr in diesem Bereich sehr stark eingeschränkt werden muss. Der Fußweg wird ausschließlich in den Zeiträumen, in denen die Schüler zu den Schulzentren gelangen müssen, offen sein.

Die Bauarbeiten beginnen am 19. Oktober und werden voraussichtlich bis 20. November andauern.

Die Stadt Sonthofen bittet die Bürger während der Bauarbeiten den Weg über die Moltkestraße zur Immenstädter Straße zu benutzen.

 


Stand 16.10.2020

Hochbauarbeiten aufgenommen

Wer in den letzten Wochen die Bauarbeiten für den neuen Busbahnhof beobachtete, hat vor allem große Erdbewegungen wahrgenommen. Die Gräben für Kanalanschluss und Leitungen sind nun alle verfüllt, die Aushubmassen werden nach den vorgeschriebenen Schadstoffuntersuchungen abgefahren. Mit Herstellung des Fahrbahnplanums zeichnet sich bereits der Umgriff des neuen Busbahnhofs ab.

Termingerecht haben nun die Hochbauarbeiten für die Überdachung des Busbahnhofs begonnen. Insgesamt 6 Wandscheiben werden zwischen Eichendorffstraße und DB-Bahnsteig die nächsten Wochen in Betonbauweise in die Höhe wachsen. Das Dach wird dann als Holz-Stahl-Konstruktion hergestellt.

Aufgrund der fortgeschrittenen Tiefbauarbeiten ist nun vorübergehend an der Nordseite des Bahnhofs wieder ein Fußgängerzugang zum DB-Bahnsteig möglich. Südlich des Bahnhofs beginnen dagegen die Arbeiten für die neue Radabstellanlage.