zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_sommer_6.jpg
kopfbild_sommer_9.jpg
kopfbild_sommer_7.jpg
kopfbild_sommer_2.jpg
kopfbild_sommer_3.jpg
kopfbild_sommer_8.jpg

Aktuelles aus Sonthofen

Entwurf des Radwegenetzplanes vorgestellt - Ausstellung und Bürgerbeteiligung im Sonthofer Rathaus

18.06.2018 Radverkehrsplaner stellen ersten Entwurf für den Radwegenetzplan Sonthofen vor – Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen und in der Ausstellung „The Good City“ im Sonthofer Rathaus informieren.

Auf dem Weg zur Radstadt - diesen Weg geht nicht nur Sonthofen. Viele andere Städte sind vor der Alpenstadt schon Radstadt geworden. Kopenhagen ist schon seit vielen Jahren Vorreiter und für viele der Inbegriff einer fahrradfreundlichen Stadt. Um den Weg einer Großstadt zur Fahrradstadt darzustellen, ist im Sonthofer Rathaus die Ausstellung „The Good City“ zu sehen. Die Ausstellung zeigt, warum in Kopenhagen das Rad zum beliebtesten Verkehrsmittel geworden ist. Schnelle, sichere und komfortable Radinfrastruktur ist für die allermeisten Menschen ein entscheidendes Argument, sei es in Kopenhagen, den Niederlanden oder Sonthofen. Um zu zeigen, wie Sonthofen von den erfolgreichen Vorbildern lernt, wird im Rahmen der Ausstellung auch der neue Radwegenetzplan für Sonthofen präsentiert.

Vorgestellt wurde der Entwurf des Netzplanes in der Projektgruppe Netzwerk fahrRAD durch Radverkehrsplaner Thiemo Graf vom Institut für innovative Städte. Der Netzplanung ist eine ausführliche Analyse der relevanten Wegebeziehungen innerhalb des Stadtgebietes und zu den Nachbarkommunen vorausgegangen. Eingeflossen sind z.B. Pendlerdaten, Schülerverkehre, Verteilung der Wohnbevölkerung auf räumlich abgrenzbare Quartiere und Konversionsflächen. Dadurch konnten die Planer sehr fundiert feststellen, wo (zukünftig neue) Hauptradverbindungen erforderlich sind und wie weit oder eng das Netz sein sollte. Grundsätzlich ist der Netzplan eine langfristige Planungs- und Handlungsgrundlage für die nächsten ca. 10-15 Jahre.

Der Entwurf des Netzplans liegt ab sofort im Rahmen der Ausstellung „The Good City“ bis zum 31. Juli 2018 im Foyer des Rathauses öffentlich aus. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich an der Gestaltung des Radwegenetzes zu beteiligen. Hierzu können Anmerkungen zum vorliegenden Entwurf unkompliziert zu den Öffnungszeiten des Rathauses direkt in den Plan eingetragen werden. Die Planer vom Institut für innovative Städte werden die Rückmeldungen auswerten und in der Überarbeitung des Entwurfs berücksichtigen.

Den Planentwurf können Sie auch >> hier herunterladen.

Die Ausstellung „The Good City“ kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden. Die Ausstellung wird von der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Bayern e.V. gefördert.