zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_winter_7.jpg
kopfbild_winter_6.jpg
kopfbild_winter_3.jpg
kopfbild_winter_1.jpg
kopfbild_winter_8.jpg
kopfbild_winter_2.jpg

Aktuelles aus Sonthofen

Markierungen Radverkehrsanlagen Innenstadt

19.06.2019 Im Stadtgebiet wurden für Radfahrer einige Markierungen erneuert.

Abbiegeschleuse Berghofer Straße

Rechtzeitigt zum Ferienende wurde die Abbiegeschleuse zum Schulzentrum an der Berghofer Straße erneuert. Es wurde in der Vergangenheit bemängelt, dass eine Abbiegeschleuse besteht, aber keine Zufahrt zur Schleuse vorhanden ist. Um den Abbiegeverkehr, insbesondere den Schülerverkehr hier zügig und sicher auf die Abbiegeschleuse zu führen, wurde die Schleuse verkürzt und die Zufahrt neu angelegt. Das zugehörige Gefahrzeichen „Radverkehr“ wurde besser sichtbar nach vorne versetzt. Dies bedeutet, dass Kfz-Fahrer hier große Aufmerksamkeit walten lassen, Rücksicht auf den Radverkehr nehmen und die Geschwindigkeit drosseln müssen. Hier ist stets mit plötzlich abbiegenden Radfahrern zu rechnen. Die Rotmarkierung der Zufahrt verdeutlicht die besondere Gefahrstelle und soll gleichzeitig den abbiegenden Radverkehr auf die Zufahrt lenken. Eine Vorfahrt des abbiegenden Radverkehrs wird dadurch aber verkehrsrechtlich nicht angezeigt.

 

Schutzstreifen Berghofer Straße

Der Schutzstreifen (weiß abgegrenzt) wurde in diesem Bereich auf 1,5 m verbreitert. Die Demarkierungsarbeiten legten allerdings Asphaltschäden am Straßenrand offen, die noch zu beheben sind. Daher verzögert sich die Rotmarkierung der Konfliktstellen an den Einmündungen.

Gut zu wissen: Die Schutzstreifen bieten lediglich einen gewissen Schonraum für den Radverkehr auf der Fahrbahn. Kfz-Fahrer haben Radfahrende daher weiterhin mit einem Sicherheitsabstand von 1,5m zu überholen.

 

Aufstellfläche Immenstädter Straße

Die Rotmarkierung der Aufstellflächen im Bereich der Kreuzung an der Immenstädter Straße für den Radverkehr mussten aufgrund vorangegangener Straßenaufgrabungen erneuert werden und sind jetzt wieder gut erkennbar. Die Aufstellflächen dienen, wie der Schutzstreifen als Schutzraum, für den Radfahrer. Während der Rotphase an der Ampel sollen sich die Fahrradfahrer über den Schutzstreifen auf die Aufstellfläche vor den Kfz-Verkehr begeben und dort auf Grün warten. Vorteil hier ist, dass der Fahrradfahrer vor dem motorisierten Verkehr die Kreuzung überquert und es nicht zu gefährlichen Abbiegesituationen kommen kann.