zur Tourismus-Seite
Stadt Sonthofen Stadt Sonthofen
kopfbild_sommer_6.jpg
kopfbild_sommer_8.jpg
kopfbild_sommer_2.jpg
kopfbild_sommer_9.jpg
kopfbild_sommer_10.jpg
kopfbild_sommer_7.jpg

Aktuelles aus Sonthofen

Eltern-Workshop "Klartext reden!"

26.03.2019 Am Dienstag, 26. März 2019 findet um 19 Uhr an der Albert-Schweitzer-Schule in Sonthofen (Albert-Schweitzer-Str. 16a) ein Eltern-Workshop der bundesweitern Initiative "Klartext reden!" statt. Die Initiative unterstützt die Alkoholprävention in Familien. Die Leitung der Veranstaltung übernimmt Diplom-Psychologe und Jugendforscher Dr. Wolfgang Settertobulte. Die Schirmherrschaft hat Europaabgeordnete Ulrike Müller.

„Früher Alkoholkonsum ist für junge Menschen mit hohen gesundheitlichen Risiken verbunden. Deshalb ist es unabdingbar, dass Jugendliche einen verantwortungsbewussten, maßvollen und genusskompetenten Umgang mit Alkohol lernen. Die Initiative ‚Klartext reden!‘ bietet Eltern hierzu Hilfestellung an: Eltern erfahren in den Workshops, wie sie mit ihren jugendlichen Kindern die Themen Alkohol, missbräuchlicher Konsum und Suchtprävention am besten ansprechen können, ohne mit erhobenem Zeigefinger Pauschalverbote zu erteilen. Im Mittelpunkt steht dabei, die Eltern zu motivieren und stark zu machen, den Dialog mit ihren Kindern auch zu schwierigen Themen zu suchen, einen klaren Standpunkt zu vertreten und verbindliche Regeln aufzustellen“, erklärt die Europaabgeordnete Ulrike Müller.

„Die bundesweite Initiative ‚Klartext reden!’ wurde 2005 vom ‚Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung’ des BSI ins Leben gerufen und von unabhängigen Wissenschaftlern zusammen mit Vertretern des BundesElternRates entwickelt. Die Initiative besteht aus den kostenlosen Eltern-Workshops, der begleitenden Broschüre ‚Klartext reden – Gesprächsleitfaden für Eltern zum Thema Alkohol‘ und dem Internetauftritt www.klartext-reden.de mit einem integrierten Online-Training für Eltern (www.klartext-elterntraining.de). Seit Juni 2015 ist auch eine Facebook-Seite online (www.facebook.com/Klartext reden), auf der aktuelle Infos zu den Veranstaltungen zu finden sind und über die Eltern zu diesem Thema in Dialog miteinander und mit den Referenten/tinnen treten können“, erklärt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spritiuosen-Industrie und -Importeure e. V. (BSI).

Im Mittelpunkt der Alkoholpräventions-Initiative steht das Ziel, Eltern praxisnahe Tipps und Antworten auf alltägliche Fragen zu geben wie z. B.: Wie kann ich mit meinem Kind ins Gespräch über alkoholhaltige Getränke kommen, ohne dass es gleich abblockt? Oder: Wie kann ich im Umgang mit alkoholhaltigen Getränken ein glaubwürdiges Vorbild sein? Wie kann ich wirksam Grenzen setzen?